Interview mit Minister Strobl in Ulm

Ulm (wag) Am Rande des Besuchs von Annegret Kramp-Karrenbauer in Ulm hatte ich Gelegenheit kurz mit Minister Strobl (Minister für Inneres, Digitalisierung und Migraton) zu sprechen.

Hier das exklusive Kurzinterview.

Wie sehen Sie die politische Entwicklung mit den Rechtspopulisten?

Die Europawahl ist eine echte Richtungsentscheidung. Es besteht die Gefahr, dass die Gegner von Europa, die rechten Populisten, einflussreiches Gewicht bekommen. Schauen Sie sich die AfD an: Das ist eine Schande mit Parteistatut. Diese Leute tun nichts, rein gar nichts dafür, die Aufgaben und Probleme zu lösen. Sie wollen Krisen herbeireden, weil sie von der Krise leben.

WΦas müssen die Volksparteien machen um dieser Entwicklung entgegen zu steuern?

Zuerst einmal ist gute, konzentrierte Sacharbeit gefragt. Die Menschen erwarten, dass wir Politiker Probleme lösen – nicht, dass wir uns mit uns selbst beschäftigen. Das ist unsere Pflicht und Schuldigkeit. Und dann müssen wir die Populisten stellen und entlarven – deutlich machen, dass sie nichts und niemandem helfen. Die AfD ist weder eine Alternative noch ist sie für Deutschland.

Wie ist ihre persönliche Einschätzung zu ihrer Arbeit in der Landesregierung?

Unsere Landesregierung arbeitet stabil und verlässlich, zum Wohle des Landes. Wir haben vor ein paar Monaten eine wirklich gute Halbzeitbilanz vorgelegt. Jetzt stehen wir vor einer Phase, in der wir eine ganze Reihe von Entscheidungen treffen, eine ganze Reihe wichtiger politischer Maßnahmen abarbeiten müssen. Und die Aufstellung des Doppelhaushaltes 2020 / 2021 stellt uns vor weitere Herausforderungen. Das wird uns gelingen, die Menschen können sich auf uns und unsere Arbeit verlassen.

Danke für das nette Gespräch, Herr Strobl.

Foto: privat

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ebnat: Geldautomat gesprengt – Wer kann Hinweise geben auf Fluchtfahrzeug GD-T….?
Shoppen, Bummeln und Genießen beim verkaufsoffenen Sonntag in Aalen
20 Jahre Alamannenmuseum – 7. Ellwanger Alamannen-Forum am 9. und 10. Oktober