XCYDE Angels, Nördlingen, Basketball, Derby, Heimspiel

It‘s derby time in Nördlingen

NÖRDLINGEN (AYG). Heute wird es laut in der Halle. Sehr laut. Denn die XCYDE Angels laden zum lang erwarteten Bayern-Derby gegen den TSV Wasserburg. Nach dem Rückzug von Bad Aibling aus der Bundesliga bleibt dies das einzige Heimderby unter den bayrischen Mannschaften und die Rieserinnen hatten zuletzt ein spielfreies Wochenende. Damit sollten sie frisch erholt und gut vorbereitet für die heutige Begegnung sein. Wirft man einen Blick auf die Hinrunde, so haben die Nördlinger Engel definitiv noch eine Rechnung offen mit den Damen vom Inn: die Partie damals ging mit 64:74 recht deutlich an die Wasserburgerinnen. Am Tabellenrang der Gäste hat sich derweil nichts geändert, sie stehen immer noch auf Rang drei. Allerdings scheint ihnen das neue Jahr nicht wirklich zu liegen, denn die Wasserburgerinnen haben mit einigen Rückschlägen zu kämpfen. So gingen die letzten drei Spiele allesamt äußerst knapp und unnötig verloren, obwohl die Gegner aus Braunschweig, Göttingen und Saarlouis vermeintlich schwächer waren. Dadurch ging der Anschluss an die Tabellenspitze verloren und die Damen um Coach Sidney Parsons, welche ehemals als Spielerin im Ries auflief, kämpfen nun um den Erhalt des dritten Tabellenplatzes.

Die Favoritenrolle ist eindeutig auf Seiten der Gäste, denn mit 20 Punkten konnten die Wasserburgerinnen doppelt so viele Spiele als die Nördlingerinnen für sich entscheiden. Doch davon lassen sich die XCYDE Angels nicht beeindrucken. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und vielleicht kann die Sensation der letzten Saison, als man als „Underdog“ den TSV Wasserburg geschlagen hatte, wiederholt werden. Der Wille dazu ist definitiv da und die Nördlinger Engel brennen geradezu darauf, die Rechnung der Hinrunde begleichen zu können. Dass dabei die Unterstützung der heimischen Fans ein ausschlaggebender Punkt ist, liegt auf der Hand. Denn mit dieser zusätzlichen Motivation, gerade in knappen Situationen, ist so einiges möglich.

Anpfiff ist wie immer um 16 Uhr in der Hermann-Kessler-Halle. Lasst uns den Hexenkessel zum Beben bringen und lauter sein als die, erfahrungsgemäß zahlreichen, mitgereisten Fans der Gäste. Sei dabei!

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:     Die XCYDE Angels haben noch eine offene Rechnung mit den Spielerinnen vom TSV Wasserburg.    FOTO:   Maximilian Bosch

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Wörterbuch Deutsch-Rieserisch erschienen
Ferienbetreuung am Krankenhaus
Zehn Tage Spannung, Spaß und Spiel