POL-UL: (HDH) Giengen an der Brenz – Nicht um den Schaden gekümmert / Am vergangenen Montag (12.2.) machte sich ein Unfallverursacher in Giengen an der Brenz aus dem Staub.

Ulm (ots)

Der Unfall ereignete sich bereits am 12.2.24, zwischen 14 Uhr und 18 Uhr, vor einem Einkaufsmarkt in der Heidenheimer Straße. Ein unbekannter Autofahrer stieß beim Ein- oder Ausparken gegen das Fahrradhaus und beschädigte es. Um den Schaden kümmerte sich der Verursacher nicht. Er fuhr weg. Die Polizei aus Heidenheim (Tel. 07321/322-430) sicherte die Spuren und hat die Ermittlungen aufgenommen. Bei dem Flüchtigen dürfte es sich um ein Fahrzeug mit schwarzer Lackierung handeln. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 1.000 Euro.

Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall gerufen wird, ist dagegen meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

++++ 0320822 (JS)

Bernd Kurz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium UlmE-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell