Ellwangen (sh). Sommer in der Stadt gehört in Ellwangen und Umgebung seit vielen Jahren zu den Kulturhighlights. Es bietet allen Generationen ein breites Spektrum an Musik, Kunst, Schauspiel und vielem mehr. Auch im Juli darf man sich auf attraktive Veranstaltungen freuen.

Mittwoch, 12.07.2023, 19:00 Uhr, Palais Adelmann, Lesegarten

WOYZECK – eine Pop-up-Oper

Georg Büchners zerbrechliches Fragment, eines der bedeutendsten Dramen der deutschen Literatur, basiert auf dem Fall des Soldaten Woyzeck, der seine Geliebte erstach und dafür 1824 zum Tode verurteilt wurde. Büchner zeigt einen Eifersuchtsmord und seine Vorgeschichte: Woyzeck, „guter Kerl und armer Teufel“, finanziell an den untersten Rand der Gesellschaft gedrängt, von seinen Vorgesetzten gedemütigt, von der Wissenschaft zum Studienobjekt gemacht, ist dem radikalen Mangel an Empathie seiner Umwelt ausgeliefert. Wenn das System wichtiger wird als der einzelne Mensch, hat uns dieses Stück um den Soldaten Woyzeck viel zu sagen. Sein Hauptmann, der ihn demütigt, wo er kann, seine Geliebte Marie, die er aus Geldmangel nicht heiraten darf, sein Zusatzerwerb als medizinisches Versuchskaninchen zermürben ihn, bis er es nicht mehr aushält. „Woyzeck“ ist eine Koproduktion des Theaters der Stadt Aalen mit den Opernfestspielen Heidenheim für eine Schauspielerin und einen Sänger. Libretto: Tonio Kleinknecht, Musik: Marijn Simons

Info und Karten zu 15 Euro (Erwachsene) und 5 Euro (Schüler): Tourist-Information, Tel.: 07961/84303, tourist@ellwangen.de, sowie über RESERVIX und an der Abendkasse.

Veranstalter: Stadt Ellwangen

 

Donnerstag, 13.07.2023, 20:00 Uhr, Cafe Omnibus

Magic Acoustic Guitars

Das Duo Roland Palatzky und Matthias Waßer zelebriert akustische Gitarrenmusik zwischen Flamenco-Rhythmik und Multitechnik-Soli. Die einfallsreiche Programmgestaltung der beiden Profis erstreckt sich von zahlreichen hochkarätigen Eigenkompositionen über klassische Stücke wie Mozarts „Rondo a la Turca“, Jazzstandards wie „Sweet Georgia Brown“ und Django Reinhardts „Djangos Tiger“ bis hin zu Klassikern wie „Hotel California“, „Sultans of Swing“ oder „Tears in Heaven“. „Magic acoustic Guitars“ leben und lieben ihre Musik mit professioneller Virtuosität. Das brachte dem Duo bei der Goldenen Künstler-Gala die Auszeichnung „Künstler des Jahres 2014“ in der Sparte „Instrumentalisten“ ein. Info: www.magic-acoustic-guitars.com. Karten zu 15 € (Erwachsene) und 12 € (erm.) gibt es an der Abendkasse. Titelfoto: Michael Tilp

Veranstalter: Cafe Omnibus

 

Samstag, 15.07.2023, 19.00 Uhr, Palais Adelmann, Großer Garten

Musikquizparty mit NAC und dem Jugendblasorchester

An einem Sommerabend im wunderschönen Garten des Palais Adelmann erleben Sie die Musikquiz-Party einmal ganz anders. Das Jugendblasorchester Ellwangen spielt unter der Leitung von Wendelin Dauser Musikperlen live aus allen Genres, zwischendurch wird auch N.A.C. Titel aus der Plattenkiste einstreuen und zum Erraten anbieten. Es werden verschiedene Preise zu gewinnen sein. Bewirtung ab 18 Uhr durch die „Weinstube Kanne“. Eintritt: 6 Euro.

Veranstalter: Jugendblasorchester

 

Sonntag, 16.07.2023, 11.00 – 18.00 Uhr, Schützenwiese der SGi am Hubertusweg 6

Traditionelles Gartenfest der Schützengilde Ellwangen

Während sich die Kinder beim Kinderprogramm vergnügen, können die Erwachsenen die angenehme Atmosphäre des Festes genießen und sich mit Freunden und Familie treffen. Neben einer vielfältigen Auswahl an Speisen und Getränken wird der traditionelle Spießbraten ein besonderes Highlight des Festes sein.

Veranstalter: Schützengilde Ellwangen

Foto: Schützengilde

 

Sonntag, 16.07.2023, 11.00 Uhr, Schlossmuseum Ellwangen

Vernissage der Ausstellung Karl Stirner

Eine Ausstellung anlässlich des 80. Todesjahres des Malers Karl Stirner (1882-1943) mit den Werken des schwäbischen Künstlers. Im Schlossmuseum wird ergänzend zum bestehenden Stirner-Zimmer eine Präsentation von Neuerwerbungen und Sammlungsbeständen gezeigt, die das künstlerische Talent das Maler-Dichters zeigen. Grundstock der Neuzugänge ist ein Bilderkonvolut aus dem Nachlass der Stirner-Tochter Rose, die hier erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Subtile Zeichnungen aus der schwäbischen Heimat sind hier ebenso zu bewundern, wie leuchtende Reisebilder, die Stirner zu Beginn des 20.Jhds u.a. in Italien, Palästina und Algerien gemalt hat. Kurator Ulrich Brauchle führt bei der Vernissage in die Ausstellung ein. Als Beiprogramm wird Brauchle zusammen mit dem Historiker Michael Hoffmann am 06.08., um 20 Uhr einen Vortrag zu Leben und Werk Stirners halten. Ausstellungsdauer: 16.07. – 05.10.2023

(Hinweis: Vom 30.07. – 17.09.2023 wird im Rathaus Rosenberg eine Kunstausstellung mit Werken Stirners präsentiert, deren Kernstück eine Privatsammlung bildet, die hier erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird.)

Veranstalter: Geschichts- und Altertumsverein Ellwangen e.V.