„WaageMut“ erfolgreich absolviert

ANSBACH (RED). Nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2023 wiederholten die Löwinnen des Lions Club Ansbach – Christiane Charlotte das Projekt „WaageMut“. Die beiden Projektleiterinnen, Dr. Susanne Arendt und Elke Foltin, haben dieses Jahr vom 19. bis 21. März, jeweils von 8 – 13 Uhr, den ganz besonderen Workshop für ca. 50 Schülerinnen und Schüler alle 9. Klassen in der Städtischen Wirtschaftsschule Ansbach organisiert.

WaageMut“ ist ein sexualpädagogischer Workshop, der sich an Jugendliche ab der 8. Klasse und junge Erwachsene richtet. Inhaltlicher Schwerpunkt ist das fundierte und richtige Wissen um die Fruchtbarkeit von Frau und Mann und der achtsame Umgang mit diesem wertvollen Gut. Es geht um die Wirkweise der verschiedenen – insbesondere hormonellen – Verhütungsmethoden im Körper der Frau. Aspekte und Impulse für eine gelingende Beziehung runden die Inhalte ab. Die beiden Dozentinnen, Petra Giegold und Christine Rinderspacher-Steiner, sind freiberuflich tätige und von MFM Deutschland e.V. zertifizierte MFM-ReferentInnen, die, dem Lehrplan entsprechend, junge Menschen in ihrer Fähigkeit unterstützen, nach diesem Workshop, eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen.

Die jungen Menschen waren sehr dankbar für die im Workshop besprochenen Themen, denn so konnte viel Halbwissen in tatsächliches Wissen umgewandelt werden. Die Lions-Präsidentin, Dr. Herta Kessler, und Schulleiterin Susanne Britz waren mit dem positiven Echo seitens der Schülerschaft sehr zufrieden und freuen sich auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

In der Mitte, v.l.n.r.: Stefanie Fechter-Appel, Dr. Herta Kessler, Petra Giegold, Christine Rinderspacher-Steiner, ganz rechts: Schulleiterin Susanne Britz
Foto: Elke Homm-Vogel

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Gedenken an den Widerstandskämpfer Robert Limpert
Stadtwerke Ansbach erweitern öffentliches Ladenetz um zwei Standorte
KASPAR-HAUSER-FESTSPIELE – Programmvorstellung der 13. Festspiele (28. Juli bis zum 4. August)