Willkommen im Berufsleben

OETTINGEN (red). Der erste Tag einer Berufsausbildung ist für junge Menschen der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Am 2. September begann für sechs neue Auszubildende in Oettingen ihre Karriere in der OeTTINGER Brauerei.

Zu Beginn gab es traditionell die Begrüßung durch Gesellschafterin Pia Kollmar sowie die Ausbilder und die derzeitigen Azubis. Anschließend stand eine Führung über das Betriebsgelände auf dem Programm. Dabei bekamen die Neuen einen Einblick in die Abläufe und das Selbstverständnis der Brauerei. Die Mittagspause verbrachten alle gemeinsam im urigen Gasthof der Forstquell-Brauerei und konnten sich in gemütlicher Atmosphäre besser kennenlernen.

„Die Begrüßung der neuen Azubis ist immer eine sehr schöne Aufgabe. Wir sind einer der größten Arbeitgeber hier in der Region, daher genießt die Ausbildungsförderung bei uns einen hohen Stellenwert. Wir sind stolz, dass wir auch in diesem Jahr sechs motivierte junge Menschen für uns gewinnen konnten“, freut sich Geschäftsführer Bernhard Wenninger.

In diesem Jahr bildet OeTTINGER an seinem Hauptstandort drei Brauer/-innen und Mälzer/-innen, einen Berufskraftfahrer, einen Industriekaufmann und einen dualen Studenten aus. Insgesamt hat die Brauerei an ihrem Stammsitz rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 15 Auszubildende in vier Ausbildungsberufen. Deutschlandweit beschäftigt OeTTINGER an seinen vier Brauereistandorten nun 33 Auszubildende, darunter elf Neueinsteiger.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:         Die sechs neuen Auszubildenden am Standort Oettingen: hinten von links: Benedikt Albrecht, Raphael Kienle und Elia Dan Grimmeis; vorne von links: Josua Ertl, Luca Zwickel und Maren Schildenberger           FOTO:     privat

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020