Ansbach Netzwerklauf

4. Ansbacher Netzwerklauf

Ansbach (lz). Nicht nur der Sommer steht vor der Tür, auch der Netzwerklauf in Ansbach findet am 3. Juli zum vierten Mal statt. Bei diesem einzigartigen Erlebnis treffen sich nicht nur laufbegeisterte Menschen. Die Lebenshilfe Ansbach als Veranstalter versucht eine Brücke zur Verknüpfung von Firmen, Läufern, Sport und Kontakten zu schaffen. Arbeitssuchende sowie Schülerinnen und Schüler lernen hier vielleicht ihren zukünftigen Arbeitgeber kennen und können sich in lockerer Atmosphäre über Job- und Bildungsangebote informieren. „Der Lauf eignet sich gut für die Menschen, die sich beruflich umorientieren wollen, für Asylbewerber sowie auch für junge Leute, die auf der Suche nach einer Ausbildung sind“, erklärte der Werkstattleiter der Lebenshilfe Ansbach Willi Ulm. Schirmherr ist in diesem Jahr Bezirkstagspräsident Armin Kroder. Er freue sich sehr darüber und hoffe, dass er der gesamten Veranstaltung viel Glück bringe.

„Das Thema ist laufen für alle, auch für Behinderte. Und die Rollistrecke kommt bei allen gut an“, erzählte Kurt Unger, Vorsitzender der Lebenshilfe Ansbach. Für die drei Strecken – Rolli-, Kurz- und Langstrecke – können sich Lauf- und Firmenteams, Schulklassen, allgemeine Laufgruppen sowie Einzelläuferinnen und –läufer bis 25. Juni anmelden. Die ersten 800 Anmeldungen beinhalten ein hochwertiges Finisher-Funktionsshirt.

Firmen und Arbeitgeber haben die Möglichkeit, auf dem Stadiongelände in Ansbach ihr Unternehmen zu präsentieren. Hierfür stehen kostengünstige und reservierbare Präsentationsflächen mit Bierzeltgarnituren, Pavillons und Stromanschluss zur Verfügung.

Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Attraktionen angeboten. Mit dabei ist ein Kletterturm, eine Hüpfburg, integrative Trommelgruppe sowie die Band „Never2Late“. Zusätzlich gibt es auch eine Sponsorenlosbude mit attraktiven Preisen von verschiedenen Firmen. Für Platz eins bis drei der drei Kategorien findet außerdem eine Sonderverlosung mit einer Ballonfahrt als Hauptpreis statt. Alle Läuferinnen und Läufer dürfen sich am Ende über einen Pokal freuen.

Foto: Die Organisatoren und Mitwirkenden des Ansbacher Netzwerklaufs wollen bei dem Lauf die Firmen und Läufer miteinander verknüpfen. Foto: Larissa Zimmer

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Tag des offenen Denkmals: Vielfältiges Programm
Unterstützung zum Schulstart – 60 Kinder erhalten Schultaschensets
Virtuelles Treffen zwischen Ansbach und Bay City