Auf zwei und einem Reifen

Ansbach (LUH). Auf ferrariroten Mountain-Bikes und fast genauso schnell wie die Flitzer aus Maranello wuselten am ersten Herbstmittag zahlreiche Schüler der Mountain-Bike AG über den Schulhof der Luitpoldschule. Auf einem oder zwei Reifen zeigten die Sechs- bis Achtklässler ihr Können auf dem Rad.

Acht Mountainbikes, alle im Wert von circa 650 Euro, und die nötige Ausrüstung haben die Sparkassenstiftung (fünf Räder) und die Hilterhausstiftung der Grund- und Mittelschule Luitpoldschule zur Verfügung gestellt. Durch diese Spende wird die Bildungseinrichtung in der Feuchtwanger Straße zur „Avantgarde der Ansbacher Schulen“.

Sie ist nämlich die erste, welche das bayernweite Projekt „bikepool“ in der Rezatstadt umsetzt. Dafür haben auch zwei Lehrkräfte erfolgreich an einer Fortbildung teilgenommen, die es ihnen erlaubt die Jugendlichen im Mountainbiken zu unterrichten. Beigebracht werden ihnen dabei nicht nur Techniken und der richtige Umgang mit dem Rad, sondern auch die Wartung und richtige Pflege ihres Sportgeräts. Ziel ist laut Schulleiter Frank Reislein ganz klar, die Jugendlichen für Bewegung und Sport zu begeistern und ihnen auch ein Stück weit einen Sport näherzubringen, den sich der ein oder andere finanziell nicht leisten kann. Glücklicherweise konnten sich die Schule vor Anmeldungen kaum retten.

Dass die ersten Stunden schon etwas bewirkten, zeigten die Nachwuchsfahrer als sie sich beim „Schneckenrennen“ doch etwas geschickter anstellten als die erwachsenen Sponsoren und Lehrer.

Foto: Auch Friedrich Hilterhaus und Sparkassen-Vorstand Werner Frieß ließen es sich nicht nehmen auf eines der Räder zu steigen. Foto: Luca Herrmann

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ehrung des Ministerpräsidenten für langjährige BRK-Mitglieder
Tag des Schreiners – Handwerker aus der Region laden am 6. und 7. November zur Besichtigung ein
Adventskalender 2021 des Lions Club Christiane Charlotte und Hilfswerk e.V.