KUBUS Brand Aalen

KUBUS – Stahlkonstruktion des Dachs muss komplett erneuert werden

AALEN (PM) Zwei Wochen nach dem Brand im KUBUS in der Innenstadt von Aalen gibt es ein erstes
Ergebnis der Baufachleute. Die Stahlträgerkonstruktion für die zwei Satteldächer ist nicht
mehr zu retten. Sie muss komplett abgetragen und erneuert werden. Obwohl die
Feuerwehr den Brand sehr schnell unter Kontrolle hatte, hat der Stahl sehr gelitten. „Die
spezielle Schutzschicht, mit der die Stahlträger ummantelt gewesen sind, ist zum Teil
komplett zerstört. Die Flammen hatten dann ein leichtes Spiel und haben den Stahl sehr
stark angegriffen“, erklärt Daniel Zyla, Leiter des Portfolio Managements der TURI
Gewerbeimmobilien GmbH (Köln), Eigentümerin des KUBUS. Die gute Nachricht: Die
KUBUS-Tiefgarage ist wieder geöffnet.

Die Erneuerung der Stahlkonstruktion wird eine längere Bauzeit in Anspruch nehmen.
Wann die Arbeiten beginnen können, hängt auch von dem Ergebnis eines
Gesamtgutachtens ab, mit dem Ende dieser Woche gerechnet wird. Aktuell werten
Experten die Daten aus, die sie in der vergangenen Woche im Gebäude gesammelt
haben. Im Zentrum der Untersuchungen steht die Frage, wie stark das Gebäude durch
das Löschwasser beschädigt worden ist. Erst wenn alle Antworten vorliegen, kann die
TURI Gewerbeimmobilien GmbH einen kompletten Sanierungsplan erstellen. Zum
Expertenteam gehören auch jene Baufachleute, die den KUBUS vor wenigen Jahren
mitgeplant hatten.

Ziel ist es weiterhin, den KUBUS so schnell wie möglich wieder zu eröffnen. Auch
Teilöffnungen sind denkbar. Dafür müssen jedoch gewisse Voraussetzungen erfüllt sein.
Die Lüftungen müssen beispielsweise ebenso wieder funktionieren, wie die
Brandmeldeanlage. Auch für ausreichend Notausgänge muss gesorgt sein. „Genau
diese Fragen werden wir in dieser Woche klären“, sagt Matthias Bieber, bei der TURI
Gewerbeimmobilien GmbH für den KUBUS zuständig.
Für Gäste der Stadt sowie für Mitarbeiter und Besucher des Rathauses gibt es schon jetzt
eine gute Nachricht. Die Tiefgarage im KUBUS ist wieder geöffnet. Dort ist die Sicherheit
der Autofahrer vollumfänglich gewährleistet.

Die Eigentümerin des Gebäudes freut sich nicht nur über den großen Zusammenhalt in
der Stadt, sondern auch über das Engagement von Bürgermeister Thilo Rentschler. „Wir
stehen mit Herrn Rentschler in enger Verbindung und sind dankbar für die Unterstützung,
die wir von der Stadt erfahren“, sagt Matthias Bieber.

Foto: Georg Lindner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Den Garten verschönern und der Natur helfen – Stadt Aalen bezuschusst Baumpflanzungen
Streuobst: Nichts verkommen lassen – gelbe Bänder an Obstbäumen weisen den Weg
Der Ostalbkreis steigt um aufs E-Lastenrad – Cargobike Roadshow vor dem Landratsamt in Aalen