Theater-Gottesdienst-Inklusiv im Theaterstadel Bolheim

Die evangelische Kirchengemeinde Bolheim und das Theater „TINK-TheaterINKlusiv“ laden am Sonntag, 30.Juni, um 9:30 Uhr zu einem inklusiven Gottesdienst mit anschließendem „Kaffee im Grünen“ in den Theaterstadel Bolheim ein.

Bolheim (pm). In diesem Gottesdienst machen alle mit: Jede und jeder kann ausprobieren, mitfeiern und darüber staunen, was gemeinsam möglich wird. Der Gottesdienst mit Pfarrer Thorsten Kisser findet im „Theaterstadel“ des Theaters TINK (am Feldweg 6 in Bolheim) statt. Im Anschluss laden Theater und Kirchengemeinde zum „Kaffee im Grünen“ ein. Dieser inklusive Gottesdienst ist vom diesjährigen Stück des Theaters TINK inspiriert: Das Theater „TINK-TheaterINKlusiv“ führt am 28. und 29.Juni sowie 5. und 6.Juli jeweils um 20 Uhr sein Stück „Ein ganz normales Leben“ auf. Die Schauspieler haben dieses Thema selbst gewählt und die Handlung unter Regie von Dorothee Strauss und Lena Sofia Jahn erarbeitet. Die Besetzung besteht aus Menschen mit und ohne Handicap. Alle vereint die Freude am Theater und der Reiz am „ganz normalen Leben“. In diesem Theaterstück wird das „Leben“ als die wohl abenteuerlichste und aufregendste, die traurigste und zugleich fröhlichste, die absurdeste, aber auch lustigste Reise, die wir jemals antreten dürfen, erzählt. Es handelt davon einer sorglosen, behüteten Kindheit zu entwachsen und die eigene Identität sowie den Platz in der Gesellschaft zu finden. Das Stück atmet eine Sehnsucht: „Wie schön es doch dann wäre, am Ende sagen zu können: Ja, ich habe mein Leben gelebt, mit allem, was dazu gehört und ich bereue keinen Moment davon.“

Foto: pm

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Auf fantastischer Abenteuerreise mit Jim Knopf
Kurzweilige Räuberpistole mit Happy End
Am Donnerstag, 27. Juni 2019 wurde Daniel Vogt bei einer offiziellen Feier im Herbrechtinger Rathaussaal in sein neues Amt eingesetzt als Bürgermeister in Herbrechtingen.