Wieder RAKo-Cup 2021 auf der TV-Tennisanlage

Bad Windsheim. Die Tennisabteilung des TV 1860 Bad Windsheim hat am vergangenen Sonntag bei passendem Tenniswetter die Sommerspielzeit 2021 mit ihrem seit vielen Jahren sehr beliebten Hobbyspieler-Turnier – dem traditionellen „RAKO-Cup“ – beendet. Dieses Turnier wurde ein neuerliches Mal von Ehrenmitglied Gerhard Rakonitsch organisiert und durchgeführt, der viele Jahre in der Tennisabteilung des TV gespielt und hier auch als Trainer gewirkt hat und der seit nunmehr rd. 10 Jahren zusammen mit seiner Frau Helga wieder in seiner alten Heimat Wien wohnt. Dennoch lässt es sich Gerhard Rakonitsch nicht nehmen, „sein“ Turnier einmal im Jahr für den TV auszurichten, immer dann, wenn er ohnehin in Deutschland weilt und hier Verwandte in Neuwied und in Bad Windsheim besucht. Nachdem das Turnier im letzten Jahr wegen Corona nicht stattfinden konnte, war es am letzten Sonntag wieder soweit. Insgesamt waren 12 Teilnehmer*innen angemeldet, sechs Damen und sechs Herren – alles keine Mannschafts-, sondern ausschließlich Hobbyspieler*innen – die in Mixed-Mannschaften gegeneinander antraten. Es wurden insgesamt sechs Runden mit jeweils 20 Minuten Spielzeit absolviert. Dabei wurden die Doppel-Paarungen nach jeder Runde neu zusammengestellt, so dass am Ende jeder gegen jeden gespielt hatte. Auch für Kuchen, Imbisse und Getränke war zur Stärkung zwischen den Spielen natürlich bestens gesorgt. Das Turnier wurde in gewohnt souveräner Manier von Gerhard Rakonitsch – bei seinen Freunden kurz Rako genannt – geleitet. Nach spannenden Matches, die mit viel sportlichem Ehrgeiz ausgetragen wurden, standen am Ende folgende Sieger*innen fest: Bei den Damen gewann Elisabeth Schultheis vor Silvia Mohr-Dietsch und Renate Kasseckert. Bei den Herren war Abteilungsleiter Jürgen Müller erfolgreichster Akteur, gefolgt von Karl-Heinz Riedel und Ludwig Fluhrer. Turnier-Organisator und Pokal-Sponsor Gerhard Rakonitsch zeichnete bei der Siegerehrung jeweils die drei Erstplatzierten bei den Damen und Herren mit Erinnerungs-Urkunden aus. Die beiden Sieger erhielten zusätzlich einen schönen Pokal. Tennis-Abteilungsleiter Jürgen Müller bedankte sich im Namen der Teilnehmer*innen ganz herzlich bei Gerhard und Helga Rakonitsch für ihr großes Engagement zugunsten der TV Tennisabteilung und überreichte beiden Geschenke. Neben dem Tennissport kamen auch das leibliche Wohl und die Geselligkeit nicht zu kurz. Alles in allem also ein gelungener und für alle Beteiligten sehr schöner Tennistag auf der Anlage des TV 1860 an der Karl-Schirmer-Allee. Drei der bei der Hochwasser-Flut und Überschwemmung am 9. Juli stark beschädigten Sandplätze konnten – in Eigenleistung der Abteilungsmitglieder – zumindest soweit hergerichtet werden, dass das Hobbyspieler-Turnier ausgetragen werden konnte.

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Herbstlicher Regional-Markt der Genüsse
Badhaus-Eröffnung Ende September fällt ins Wasser
Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim
Translozierung einer Fachwerkscheune