Barbara Schaefer liest aus „Winter. Eine Liebeserklärung“

Frühling, Sommer und Herbst ähneln einander. Nur der Winter steht für sich. Die Welt gerät in einen anderen
Aggregatzustand: Wasser gefriert. Die Landschaft wird erst kahl, dann weiß. Was macht das mit den Menschen?

Barbara Schaefer lebte vier Wintermonate in Grönland, an der rauen, isolierten Ostküste.
Sie war überwältigt von der grimmigen Landschaft und den harten Lebensbedingungen.
Sie wanderte über den gefrorenen Baikalsee, suchte den Schnee am Kilimandscharo,
überquerte auf Schneeschuhen eine Hochebene in Schweden,
reiste nach Norwegen, in die Arktis und die Alpen und
versuchte zu ergründen, was das ist: Winter.

Barbara Schaefer, geboren 1961, ist Journalistin und freie
Autorin. Sie schreibt Reisereportagen für die FAS, die
BRIGITTE und die FAZ, aber auch Sachbücher, u. a. »Das
Mädchen, das gehen wollte«.

Karten gibt es im Vorverkauf zu 5 EUR (AK: 7 EUR)
– in der Stadtbücherei Herbrechtingen Telefon: 07324/955-1351
– in der Buchhandlung Konold, Heidenheim, Telefon: 07321/23560

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Erster Advent mit Rhythmen aus der Karibik
„Wer Europa bewahren will, muss Afrika retten“
Neue Leitung in der Kita Rottsteige