Martinsfeiern in Aalen

Aalen (wz). Die traditionelle Martinsfeier auf dem Rathausvorplatz in Aalen findet dieses Jahr am Donnerstag, 14. November um 17.30 Uhr statt. Dabei wird die Geschichte vom heiligen Martin aufgeführt, der als römischer Soldat in einer kalten Winternacht seinen Mantel mit einem Bettler teilte. Wie jedes Jahr treffen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem Platz vor dem Rathaus, wo sie Oberbürgermeister Thilo Rentschler begrüßen wird. Danach wird die Martinslegende von Vertretern der katholischen und evangelischen Kirchen erzählt. Der Reiterverein Aalen setzt die schöne Geschichte gekonnt in Szene. Die Mitglieder der Jugendkapelle Aalen sorgen für die musikalische Umrahmung. Damit alle mitsingen können, werden Liedtexte verteilt. Danach ziehen die Kinder mit ihren Laternen über den Marktplatz, wo zum Abschluss vor dem Marktbrunnen das Martinsfeuer entzündet wird. Als kleines Andenken erhalten alle Kinder eine kleine Hefe-Martinsgans. In diesem Jahr kommen die Spenden dem Bau eines Kindergartens im westafrikanischen Land Burkina Faso zugute.

Foto: Archiv

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Neuer Kuratoriumsvorsitzender der Hochschule Aalen
Ein Zuhause schenken
Autismus und Arbeit